WACHSTUMSHORMON, VOR- UND NACHTEILE, ALLES ÜBER WACHSTUMSHORMON.

Eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln, die die Produktion von Wachstumshormon im menschlichen Körper erhöhen:

  • Somatotropin-Medikamente;
  • Testosteron-Ergänzungen;
  • Mittel zur Proteinsynthese;
  • ZMA;
  • GABA, GABA.

Somatotropin ist derzeit bei Profi- und Einsteigersportlern äußerst beliebt. Es gibt jedoch erste Informationen über Nebenwirkungen und eine gewisse Gefahr bei der Anwendung dieses Medikaments – die Publikationen sind jedoch eher widersprüchlich. Einige Experten vermuten, dass dieses Hormon einer der wirksamsten Faktoren für die Verlängerung des menschlichen Lebens ist, während andere glauben, dass es für den menschlichen Körper gefährlich ist. In diesem Artikel werden wir versuchen, diese zweideutige Frage zu verstehen.

Der Mechanismus der Einflussnahme

Das Wachstumshormon (wissenschaftlich Somatotropin genannt) ist ein spezielles Protein mit 191 Aminosäuren. Die Prozesse der Synthese und Sekretion dieses Hormons finden im Inneren der endokrinen Drüse statt. Von allen verfügbaren Hormonen in der Hypophyse wird Somatotropin in der Maximaldosis produziert, und der Prozess seiner Synthese ist lebenslang kontinuierlich (aber 20 Jahre lang beginnt die Synthese dieses Hormons alle 10 Jahre um 15% abzunehmen). Während die maximale Somatotropin-Konzentration in der frühen Kindheit beobachtet wird und der Höhepunkt der Sekretion während der Teenagerzeit auftritt.

Grundlegende Funktionen

Das Hormon Somatotropin beschleunigt signifikant die Synthese von Wachstumsfaktoren und Muskelfasern und reguliert den Stoffwechsel der Knochenzellen.
Wachstumshormon hemmt die Aktivität einiger Enzyme, die natürliche Aminosäuren zerstören, unterstützt die Synthese von Kollagenfasern in Knochen, Haut und anderen Organsystemen. Es provoziert eine Zunahme des Volumens und der Anzahl der Zellen in der Schilddrüse, der Leber und im Muskelgewebe.
Dieses Hormon erhöht die Intensität der Lipidspaltung, was die Konzentration nützlicher Fettsäuren im Blut erhöht, was verhindert, dass Insulin den Glukosetransport beeinträchtigt.

Die Wirkung in der Praxis

Das Wachstumshormon stoppt die destruktiven Prozesse im Körper und stimuliert die Zellregeneration. Einige Wissenschaftler sagen, dass es unter dem Einfluss von Somatotropin möglich ist, den Körper für 10-20 Jahre zu verjüngen:

  • Stärkung des Knochensystems;
  • die Umwandlung von subkutanem Fett in Muskelgewebe;
  • die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte;
  • erhöhte geistige Aktivität;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • erhöhte sexuelle Aktivität.

Dosierungen

Somatotropin ist ein Wirkstoff für intensives Muskelwachstum und Reduktion der subkutanen Fettmasse. Um die gewünschte Wirkung dieses Präparats zu erzielen, ist es notwendig, eine Reihe wichtiger Bedingungen zu beachten (streng geregelte Ernährung, Krafttraining und Injektionsplan). Der Verlauf dieser Vorbereitung und die Dosierung hängen direkt von der Trainingsintensität und der Art der sportlichen Aktivität ab (z.B. beträgt die Norm für die Leichtathletik 8 Einheiten pro Tag, was für den qualitativen Muskelmassezuwachs beim Bodybuilder nicht wirksam ist).

Für professionelle Bodybuilder nimmt die Dosierung nicht weniger als 12-16 Einheiten an, und die Kursdauer – ab 3 Monaten. Es wird aus folgendem Grund empfohlen, das Wachstumshormon auf diese Weise zu verwenden: Die natürlichen Rezeptoren im menschlichen Körper gewöhnen sich schnell genug an die Wirkung des Medikaments, so dass sie das Medikament lange Zeit wirkungslos stechen. Nach einer weiteren Kur ist eine Pause erforderlich, die mindestens der Dauer der Kur entspricht.
Natürlich ist es nicht verboten, das Medikament länger als 6 Monate einzunehmen, sondern nur in Mini-Dosen (2-4 Einheiten pro Tag). Bitte beachten Sie, dass es fast unmöglich ist, in diesem Modus Hypertrophie und Muskelhyperplasie zu bekommen.

Anabole Wirkung und Merkmale der Wechselwirkung mit anderen Substanzen

Für ein verstärktes Wachstum des Muskelgewebes ist in Ihrem Hotel eine intensive Stimulation erforderlich, und Somatotropin allein wird hier nicht wirken. Es ist ein umfassender Therapieansatz erforderlich, der andere Substanzen einbezieht, die die Wirkung dieses Hormons verstärken können, und der gleichzeitig vollständige Sicherheit für Ihre Gesundheit gewährleistet. Ein ungefähres Schema der Medikamente sieht wie folgt aus: Wachstumshormon – Steroidzusätze – Insulinhormon – Schilddrüsenhormon-Komplex. Dann sollten Sie die Medikamente separat zerlegen:

  • Steroide zeichnen sich durch eine ziemlich starke anabole Wirkung aus und erhöhen merklich die Hypertrophie der Muskelfasern, aus diesem Grund ist ihr Vorhandensein in dem Komplex so wichtig. Steroide stimulieren auch die allgemeine Zellhyperplasie, was in der Praxis zu schnelleren und sichtbareren Ergebnissen führt.
  • Insulin ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil dieser Kombination, insbesondere in hohen Dosen von Somatotropin. Insulin baut Stress ab, dem die Bauchspeicheldrüse ausgesetzt ist (unter dem Einfluss des Wachstumshormons erhöht sie die Arbeitsgeschwindigkeit, so dass sie ihre eigenen Reserven recht schnell erschöpft), und verbessert auch das Wachstum der Muskelzellen. Es wird empfohlen, Insulin mit etwa 7-8 Einheiten Nahrung vor dem Essen hinzuzufügen.
  • Schilddrüsenhormone beschleunigen Stoffwechselvorgänge und stimulieren das Wachstum des Muskelgewebes. Ihre Wirkung reduziert den Einfluss von Somatotropin auf die Mechanismen der Drüse. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die Einnahme von Wachstumshormon in hohen Dosen zu Veränderungen in der Funktion der Schilddrüse führen kann (provoziert die Entwicklung einer Hypothyreose). Athleten, die erhöhte Somatotropin-Dosen verwenden, sollten Triiodthyronin in einer Dosis von 50 µg/Tag konsumieren. Hohe Dosen dieser Substanz sind jedoch auch nicht zu empfehlen, da sie den gegenteiligen Effekt (Verlust von Muskelmasse) hat.
    Potentieller Schaden
    Somatotropin bezieht sich auf anabole Verbindungen, die zum schnellen Ablauf von Stoffwechselprozessen, zur Vermehrung freier Radikale beitragen – diese Aktivität führt zu einer kürzeren Lebenserwartung und zur Entstehung einer Vielzahl von Krankheiten: Schlaganfall, Krebs usw.
    Bei der Anwendung von Wachstumshormon kann es zu einigen Nebenwirkungen kommen: Übelkeit, Migräne, Hyperglykämie, erhöhter intrakranieller Druck, Diabetes mellitus, vermehrtes Knorpelgewebe, das zur Vergrößerung der Gesichtszüge und des Kiefervolumens beiträgt.

Um solche Reaktionen zu verhindern, ist es notwendig, die Stellen für die subkutane Verabreichung des Medikaments zu wechseln (mit der Zeit kann sich eine Lipoatrophie – eine allmähliche Aufspaltung des subkutanen Fettgewebes – entwickeln). In der offenen Wachstumsphase (bis zu 25 Jahren) ist es möglich, dass der Organismus linear wächst.


Schlussfolgerung


Verwenden Sie keine Somatotropin-Kur ohne zusätzliche Medikamente – dies verringert nicht nur die mögliche Wirkung, sondern provoziert auch eine Reihe von chronischen Krankheiten. Dosen und Dauer des Konsums der Droge sind von grundlegender Bedeutung. Aus diesem Grund sollten Sie so vorsichtig wie möglich sein – vertrauen Sie Ihre eigene Gesundheit nur bewährten Medikamenten und Spezialisten mit Erfahrung an!